Erfahrungsbericht über unsere Albanienreise

Im Oktober waren wir für 10 Tage in Albanien. Schon ein gutes Dreivierteljahr zuvor haben wir mit der Planung der Reise begonnen.

Flughafen "Mutter Tereza" in Albanien

Flughafen „Mutter Tereza“ in Albanien

Als Literatur ist das Buch „Reise Know how Albanien“ von Meike Gutzweiler zu empfehlen.
Die Flüge haben wir als Direktflug von München nach Tirana gebucht, da wir fast 500 Kilometer bis München anreisen, hatten wir eine Vorübernachtung im „Best Western“ in Erding eingelegt, um entspannt am Morgen den Flug zu genießen. Für die gesamten anderen Bausteine haben wir Herrn Jashari eingebunden und mehrfach kontaktiert. Er stand uns mit rat und Tat zur Seite. Hier ging es um die Hotelwahl, das Mietauto und einen Reiseleiter für 2 Ausflüge. Alles hat perfekt gestimmt und geklappt. Am Flughafen Tirana konnten wir unser Fahrzeug von Sixt übernehmen.

Das Hotel „Dolce Vita“ in Durres- Süd. ist ein absoluter Glücksgriff gewesen, geräumige Zimmer, ein schöner Ausblick auf das Meer, ein sehr freundlicher Service.

Hotel Dolce Vita

Hotel Dolce Vita

Eingebettet in eine schöne Palmenlandschaft befindet sich der
blumenförmig angeordnete Poolbereich, unmittelbar davor der Strandbereich des Hotels. Wir hatten Superwetter, nicht einen Tropfen Regen abbekommen.
An Ausflügen haben wir individuell die Stadt Durres besucht, waren im schönen Kruja, am Kap Rodonit, in Lezhe und am Ohrid- See in Sveti Naum. Dort sind wir um den See gefahren (also auch auf mazedonischer Seite), alles hat prima geklappt. Unser aus Deutschland mitgebrachtes Navigationssystem war bei den Ausflügen hilfreich.

Mit dem Reiseleiter Gjergji Mihali sind wir in Berat und Tirana gewesen, eine echte Bereicherung unseres Aufenthalts. Er hat uns nicht nur die Sehenswürdigkeiten gezeigt, sondern uns auch viel über Land und Leute erzählt. Richtig toll hat er sein eigenes Museum eingerichtet, um die vergangene schlechtere Zeit nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Wir würden im Nachgang nichts anders machen, sind sehr zufrieden und erholt zurückgekehrt,
empfehlen uneingeschränkt das Land. Es wartet, darauf, dass auch Sie es besuchen.
Und mit Herrn Jashari haben Sie vom ersten Augenblick einen Partner zur Seite, der bei Reiseplanung hilft,
im Vorfeld so manches Vorurteil aus dem Weg räumt und alles dafür tut, dass der Aufenthalt ein bleibendes Erlebnis wird.

Familie Vogt aus Thüringen

 

Erfahrungsbericht schreiben

Erzählen Sie anderen von Ihrer Erfahrung in Albanien!

Füllen Sie das Formular aus und schicken Sie es an uns.

Bei Veröffentlichung erhalten Sie 15 € . Laden Sie zu Ihrem Reisebericht noch ein passendes Foto hoch, belohnen wir Sie sogar mit 25 € .

Abgelegt in Reiseberichte

Leave a Comment